Boldenon-Undecylenat (Equpoise)

40.99

KAUFEN/VERKAUFEN Boldenon-Undecylenat ( Equipoise ) Hersteller: Hilma Biocare (HB) Packung: 10 ml/Durchstechflasche ( 250 mg/ml ) Wirkstoffklasse: Anabolika/androgene Steroide Gebräuchliche Namen: Equipoise , Boldabol, Boldebolin, Boldebal, Boldesten, Ganabol

Artikelnummer: 04472172 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Boldenon-Undecylenat (Equpoise)

 

Hersteller: Hilma Biocare

Pack: 10 ml/Durchstechflasche (250 mg/ml)

Wirkstoffklasse: anabole/androgene Steroide

Gebräuchliche Namen: Equipoise, Boldenon-Undecylenat, Boldabol, Boldebolin, Boldebal, Boldesten, Ganabol

Chemische Struktur: 1,4-Androstadien-3-on,17β-o

          

Die Info: Boldenon ist ein Molekül ohne 17 Alpha-Methyl-Gruppen (dieser Teil des Moleküls ermöglicht es Dianabol, die Leber zu passieren, ohne sie zu schädigen.

Boldenon-Undecylenat ist ein chemisches Testosteron-Molekül, das Doppelverbindungen zwischen dem 1. und 2. Kohlenstoffatom aufweist. Diese Modifikation machte Boldenon auf dem anabolen Index so stark wie Testosteron, während der androgene Index zweimal niedriger ist.

 

Auswirkungen

Equipoise wird von Sportlern und Bodybuildern verwendet, um Ausdauer, Muskelmasse und die Produktion von roten Blutkörperchen zu steigern. Ein hoher Erythrozytengehalt verbessert den Sauerstofftransport in Ihren Muskel.

  • Erholungsprozess ankurbeln
  • Verbessert deine Kraft
  • Sammelt leicht Wasser
  • Gefäßentwicklung
  • Steigert den Appetit

Sportler, die Boldenon verwenden, berichten sehr oft von einem langsamen, aber reinen Massenwachstum

Boldenon stimuliert die Hämatopoese.

 

Boldenon-Profil

  • Androgenindex – 50;
  • Anaboler Index – 100;
  • Östrogenspiegel – Niedrig;
  • Gestationsaktivität – Sehr gering
  • Toxizität für die Leber – Nein

 

Dosisbereich und Anwendungsdauer

Die übliche Zykluslänge beträgt 8-12 Wochen (einige Sportler können bis zu 14 Wochen oder länger verwenden)
Anfänger: 200-400mg/wöchentlich
Hobby: 400-600mg/wöchentlich
Professioneller Bereich: 600-1000mg /wöchentlich
Frauen: 50-150 mg/wöchentlich
Halbwertszeit: 12-14 Tage
Erkennungszeit: 4-6 Monate

 

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Boldenon Undecylenat sind ziemlich gering, wenn es in normalen Dosierungen (200-400 mg/Woche) eingenommen wird und östrogene Nebenwirkungen treten nur bei denen auf, die sehr anfällig für Östrogen sind. In Bezug auf androgene Nebenwirkungen kann eine langfristige oder hochdosierte Anwendung zu leichten virilisierenden Wirkungen einschließlich Akne und erhöhtem Körperhaarwachstum führen.

Niedrige androgenetische Werte ermöglichen es Frauen, es zu verwenden.

Das Phänomen der Virilisierung ist im Vergleich zu anderen Steroiden sehr selten.

Boldenon- ist eines der seltenen Injektionssteroide mit geringem Nebenwirkungsrisiko.

Die doppelte Verbindung zwischen dem 1. und 2. Kohlenstoffatom sorgt für die Resistenz von Boldenon gegenüber dem Enzym 5-alpha-Reduktase.

Dieses Enzym wandelt eine kleine Menge Boldenon in Dihydroboldenon um, ein sehr potentes Androgen (7-mal anaboler als Testosteron). Deshalb hat es so geringe androgene Nebenwirkungen wie: Glatze, Akne, Prostatahypertrophie usw. und unterdrückt auch weniger die Produktion von Testosteron im Körper.

 

Nach der Zyklustherapie

Nach dem Zyklus die Therapie beginnen, wenn 14-18 Tage nach der letzten Injektion vergangen sind. Es ist ganz einfach, etwas Antiöstrogen mit Gonadotropin zu verwenden, um die Produktion Ihres eigenen Testosterons zu stimulieren.

 

Mischen/kombinieren Sie Ihren Steroidzyklus

Masse gewinnen

  • Boldenon-Undecylenat
  • Testosteron Enantat
  • Tamoxifen-Tabletten
  • Anastrozol (1 mg/Tab) oder Letrozol (2,5 mg/Tab)
  • Woche 1 – 8: Boldenon-Undecylenat 800 mg/wöchentlich
  • Woche 1 – 8: Testosteron Enanthate 500 mg/ml
  • Woche 1-10: Anastrozol oder Letrozol nach Testergebnis auf Östradiol
  • Woche 11 – 13: Tamoxifen 20 mg täglich
  • Woche 14: Tamoxifen 10 mg/Tag

 

Um reine/saubere Masse zu gewinnen

  • Boldenon-Undecylenat
  • Testosteronpropionat
  • Stanozolol
  • Anastrozol oder Letrozol
  • Tamoxifencitrat
  • Woche 1 – 8: Boldenon 800 mg/wöchentlich
  • Woche 1 – 8: Testosteronpropionat 100 mg/ml alle 2. Tage
  • Woche 6-10: Stanozolol 50 mg/Tag (oder 10-20 mg täglich, Tabletten)
  • Woche 1-10: Anastrozol oder Letrozol nach Testergebnis auf Östradiol
  • Woche 11 – 13: Nach Zyklustherapie mit Tamoxifencitrat

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Boldenon-Undecylenat (Equpoise)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.